Die Profis von der SPD

Danke Herr Gabriel,
dieser Vorschlag einer „Flexi-Steuer“ gerät zu einem Ausrufezeichen oder zu einem betonenden Unterstrich, dabei hätte es nach meiner Meinung dieser Bestätigung gar nicht bedurft.
Für jeden erkennbar agiert die SPD schon seit Jahren derart abgehoben, dass man ihr nur wünschen kann, dass sie mit ausreichend Thermik weitersteigt und schon bald im Himmel ankommt.

Wenn der Spritpreis sinkt, will also der Staat daraus Gewinn schlagen. Er erhebt eine Steuer auf Vergünstigungen.
Das ist schlau. Bisher hat der Staat nur profitiert, wenn der Preis gestiegen ist. Jetzt will die SPD den Bürger ebenso abkassieren, wenn der Preis sinkt.
Man muss fair bleiben: Die Idee an sich ist genial!
Und für alle schlauen Menschen ein Hoffnungsschimmer: Offenbar beschäftigt die SPD nun auch kluge Köpfe in ihren Denkfabriken.

Allerdings hätte dem Sigmar jemand sagen sollen, dass eine immer größer werdende Menge im Volk momentan ganz andere Sorgen hat und dass es sich von den etablierten Parteien längst verraten und verkauft fühlt und dass ein solcher Vorschlag, der nichts anderes im Sinn hat, als Volkserziehung und Benachteiligung vieler Bürger, nur einen Schluss zulässt, zumindest in den Köpfen schlauer Menschen, die nicht in Lohn und Brot der SPD stehen:
Die SPD ist unwählbar geworden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: