Heraus zum 1. Mai!

„Wir werden unsere Ideale zugunsten einer Ideologie nicht verraten“ Hier nachlesen.

Klingt nach Tocotronic oder Rosenstolz. Intellektuelles Geschwurbel, direkt aus der von Mutti und Vati finanzierten WG-Küche. Eine latent unglückliche Generation sucht nach Gründen, sich nicht bewegen zu müssen. Es könnte ja noch schlimmer kommen! Sinnbefreite Merksätze, in denen Zusammenhänge konstruiert werden, die mit etwas Schulbildung, Geschichtsinteresse und Mitgefühl für Anderslebende schnell als Parolen für Nichtdenker entlarvt werden. Wenn man wollte. Aber wenn man gelernt hätte, in Zusammenhängen zu denken und Konsequenzen fürs eigene Leben zu ziehen, dann müsste man ja auch das eigene Dasein einkürzen.
Und schnell würde klar, dass die Ideale nicht Freiheit, Gleichheit oder Brüderlichkeit heißen, sondern Apple, Ikea und Adidas. Sone Scheiße. Nein diese Ideale werden sie nicht verraten zugunsten einer Ideologie! Einer Ideologie, die am Ende dazu führen könnte, dass es der Mehrheit der Bevölkerung gut geht. Ts! Sollen die doch selber, … ähm, kämpfen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: