„Wetten, dass“ wars?!

Ein Nachruf.
Gestern ist er gestorben. Der BRD-TV-Klassiker „Wetten, dass“. Ich weiß es, denn ich war dabei. Ich habe es gesehen, wie Heiner Lauterbach schlecht gelaunt war, wie Anna Loos vergessen wurde, wie Oliver Pocher gemobbt wurde, wie Cindy aus Marzahn das Lachen verging und wie Cindy und Anna bei jeder Gelegenheit der Ossi-Stempel aufgeklebt wurde: „Habt Ihr das auch gesehen? Im Osten?“.

Er kann es, ich wußte es: Markus Lanz, der Sterbehelfer.
Er hat die alte Dame des ZDF erwürgt. Mit Langeweile, Humorentzug und Sinninsuffizienz.

Immerhin wissen wir nun, dass Cindy aus Marzahn den Oliver Pocher irgendwie nicht leiden kann. Ihre Abneigung fand offenbar hunderte Fans im Wiener Saal-Publikum.
Wir wissen jetzt, nachdem der Roger Cicero – Hype endlich vorbei ist, dass die „Oberen Zehn“ dieses Planeten sich wieder einen überflüssigen Swing-Knecht als Popstar halten, dieses Mal allerdings einen Kanadier, dessen Namen ich mir nicht merken wollte.

Wir wissen nun, dass Markus Lanz es nicht spürt, wenn es peinlich wird. Sogar, dass er seinen Stolz über seine eigene Rolle nicht verhehlen kann und dabei immer wieder über beliebte Fallstricke stolpert, wie das Abfeiern von Insidergags oder das dramaturgisch sinnfreie Erwähnen der Proben.

Wir haben gesehen, dass ihm dieses Showformat zu groß ist.
Ich hasse lange Abschiede.

Tschüss, „Wetten, dass“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: