Das stärkste Bild zuerst!

Update: Das Buch ist bestellbar in der Buchhandlung Ihres Vertrauens, sowohl online als auch im Laden.
Z.B. hier bei Amazon: Das stärkste Bild zuerst.

Hier der neue Artikel zum Thema.

Artikel (alt):
Das wurde aber auch Zeit. Und ja, irgendwie war mir klar, daß kein Fachverlag meine innovative Buch-Idee unterstützen wird. Das zieht sich ja durch mein Leben.
Zuerst war es eine Berliner Zeitung, die meinen 1991 entworfenen Layoutvorschlag zuerst abgelehnt, mir gekündigt und dann verwirklicht hat. Kein halbes Jahr später sah ich die Zeitung am Kiosk. Natürlich mit meinem Layout.
Dann waren es einige Online-Shops, die meine Shop-Gestaltungs-Idee umsetzten. Was war passiert? Ich hatte 1999 ein Konzept erarbeitet, wie Online-Shops gestaltet werden müssen, damit sie erfolgreich werden. Zu dieser Zeit gab es nur einen Shop, der recht gut gebaut war und das war amazon. Alle Computershops waren selbst für mich nicht bedienbar. Also habe ich einen neuen Shop entworfen. Da ich selbst keine Finanziers fand, habe ich das Konzept diversen Venture-Capital-Firmen als Gründungsidee angeboten. Alle haben abgelehnt. Und zwei große Elektrodiscounter sahen schon ein halbes Jahr später genau so aus, wie von mir vorgeschlagen.
Noch schöner war aber, als ich beim Schweriner Filmfest „meinen“ Film sah. Ich war wirklich sprachlos. Dabei hatte ich das Konzept nur einem sehr bekannten Popsänger geschickt mit der Frage, ob er als Darsteller mitmacht. Wem er davon weitererzählt hat, weiß ich nicht, auf der Leinwand spielten jedenfalls Heike Makatsch und Jürgen Vogel…

Das einzige Mal, daß eine von mir konzipierte großartige Idee tatsächlich mit mir verwirklicht worden ist, das war die Sendung „Röhrenradio“ auf Antenne MV. An dieser Stelle nochmal mein dickes Dankeschön an die seinerzeitigen Unterstützer.

Jetzt jedenfalls reichts. Ein halbes Jahr lang habe ich eine Superidee an Verlage geschickt, aber niemand will da ran. Das ist schade, weil mit einer guten Redaktion und einem erfolgserfahrenen Lektorat wäre das Buch bestimmt noch viel besser geworden.
Stattdessen greife ich nun auf die großartige Idee zu, die von Kindle und amazon verwirklicht wird: das E-Book.

Update: siehe oben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: