Die Frau

„Es ist überhaupt der grundsätzliche Irrtum in der weiblichen Emanzipationsbewegung, daß alles despotische, alles chauvinistische, alles unterdrückende vom Manne ausginge.
Denn der Hauptfeind der Frau ist: die andere Frau!“

Alfred Bernaise

Advertisements
7 Kommentare
  1. Da sagt er etwas gar nicht so falsches. Was eben daran liegt, dass Männer und Frauen im Schnitt sehr unterschiedlich sind und demnach auch andere Interessenschwerpunkte haben

  2. Ich denke eher, dass der Hauptfeind in der Frau selbst wütet, durch die innere Vorstellung des „so seins, wie“, geprägt durch das äußere Bild. Auch wenn viele von uns auf Schuhe stehen, den sollten wir uns mal nicht anziehen!

  3. Oh, es ist schon auch der Mann, wollen wir mal nicht von einem Extrem ins andere kippen 🙂 Aber ja, die stutenbeißenden anderen Frauen, die inneren Über-Frauen die sind nicht ohne, an denen messen wir uns gern. Unterdrückung hat doch immer was mit Macht zu tun, und das ist ein geschlechterunspezifisches Problem, oder?

    • Ich denke, Frauen herrschen anders als Männer. Männer einfach, meist gerecht und direkt. Frauen mehrfach, nach persönlichen Vorlieben und indirekt in der Schuldfrage 😉

      • Ooookay, bei allem Respekt, da widerspreche ich komplett. Schon zu „meist gerecht“ fallen mir einige Diktatoren ein, Versicherungsbonusreisen zu Sexpartys (haben die Boni-Mitarbeiter-Frauen eine Uhr gekriegt?) und so weiter. Das halte ich für Quatsch. Und Frau Merkel regiert durchaus streitbar, aber nicht nach persönlichen Vorlieben. Das könnte man jetzt weiter ausführen, muss man aber auch nicht. Polemik ist für mich einfach nicht die Lösung, dr. falk, isses nicht.

      • Nun, was ist „gerecht“, wie herrschen Diktatoren und was sagt die deutsche Gesetzgebung über die (tatsächliche) Macht und die echten Mitbestimmungsmöglichkeiten der Bundeskanzlerin (nachdem da mal ein Kanzler etwas durchgedreht ist und einen ganzen Kontinent verbrannt hat, wurde gesetzlich dafür gesorgt, daß ab sofort kein deutscher Kanzler mehr wirklich regieren darf (Das darf man wiederum nicht so laut sagen, weil das Medientheater natürlich ein ganz anderes Bild vermittelt…)? Jedenfalls: Man kann aus einer pauschalen Aussage nicht in Details ableiten. Das geht immer in die Hose („in den Rock“ funktioniert nicht). 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: