Tat mit Vorsatz

Heute mittag aßen sie beisammen.
Die Chefredakteure der drei großen Tageszeitungen „Brand“, „Wert“ und „TZ am Vorabend“.
Sie kamen überein und sie beschlossen den Ausstieg aus der Politikpolitik.
Seit klar ist, daß Putin lupenrein demokratiert und Merkel volle Sau das Horn Windkraft bläst, seit die Grünen für Autobahnbau singen… seit klappernde Bohlen und dicke Lippen die Titelseiten verkleben… und jetzt auch noch der deutsche Präsident der Normalität überführt worden ist… seit nun also alles so ist, wie es immer war, wollen unsere Speerspitzen des deutschen Journalboulevardes ein Exzempel statuieren: Politik nur noch auf der vorletzten Seite und so klein gedruckt, daß Herr Rösler die Brille wechseln muß.
Es ist schon blöd. Da haben die Vorstände und Rundfunkräte fast 20 Jahre erfolgreich jeglichen Verstand von Inhalt und Zusammenhang aus den Redaktionsstuben gefegt und wundern sich nun, daß selbst ein Chefredakteur die große Glocke schlägt, wenn ihn mal der Präsident anruft. Da ist es völlig egal, ob der oberste Deutsche „Arschloch!“ oder „Lieber Fred, ähm, (mit der Hand die Sprechmuschel verdeckend) Kai? Oder wie hieß der gleich, Harald?“ sagt.
Nun. Mich hat er noch nicht angerufen. Muß er aber auch nicht. Und wenn er es tut, werd ich gleich irgendeine Zeitung anrufen und mich für Talkshows zur Verfügung stellen. Vielleicht sagt er ja: „Ich liebe doch alle Menschen!“

Neinein.
Es ist schon richtig. Der Ausstieg.
Mal ehrlich, was haben uns die versammelten Regierungssprecher noch zu sagen, außer, wir müßten den Gürtel enger schnallen und in Afrika würde die Freiheit verteidigt, Atomkraft Alternativenergie sei alternativlos und Mercedes bereue, Hitlers Lieblingsauto gebaut zu haben.
Ich meine: was kommt da noch? Außer vielleicht, daß Loriot stirbt?

Advertisements
1 Kommentar
  1. baschi sagte:

    Hesters ist schon tot das ist also nur ne Frage der Zeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: