Wenn Schokolade Frost kriegt!

Das ist tragisch! Eine ganze Familie ausgelöscht innerhalb von einer Sekunde!

TRAGISCH?
Zwischen Hannover und Hamburg. Autobahn dreispurig. Ich fahre mit ca. 150 auf der linken Spur. Im dichten Schneeregen. Sicht vielleicht 200 Meter.
Ich fahre trotzdem 150 km/h weil vor mir alle anderen auch so schnell fahren und ich einen leckeren Sicherheitsabstand eingebaut habe. Dieser Sicherheitsabstand, der von schlauen Menschen zur Sicherheit erfunden wurde, wird heute vielen Spackos zum Verhängnis.
Die Straße ist ungefähr so glatt, wie während eines fröhlichen Augustschauers. Das hat uns die Technik gebracht! Wenns rutschig wird, leuchtet ein Licht.
Ich fahre also im dichten Schneetreiben etwas zu schnell in einer etwas zu schnellen Kolonne mit einem ordentlichen Sicherheitsabstand, so wie ich es bei den Grenztruppen gelernt habe.

Nur daß unsere siegessicheren Russen-LKW höchstens 60 Sachen schafften. Man hat ja immer gesagt, wenn wir Freitag kurz nach 17 Uhr den Krieg beginnen würden, dann könnten wir ohne Halt bis nach Paris marschieren, weil die Bundeswehr zu der Zeit geschlossen ins Wochenende fährt und telefonisch nicht erreichbar ist. Ja, das wußte man im Stab in Stendal. Nur wußte man auch um die Fahrtüchtigkeit unserer Ausrüstung. Ich glaube, der Osten hat nur deshalb nicht angegriffen, weil wir mit den Taigatrommeln nicht mal bis zur Grenze gekommen wären. Entweder kaputt oder Sprit alle. Wirklich! Wenn alle DDR-Russenarmeeautos gleichzeitig losgefahren wären, dann wäre die Benzinreserve des Warschauer Vertrages schon beim ersten Nachtanken erschöpft gewesen. Wir hätten es vermutlich gar nicht zu ARAL in Feindesland geschafft.

Jedenfalls: ich fahre schnell und ordentlich.
Und was passiert? So ca. 1,50 Meter vor mir kommt einem Familienpapa die fröhliche Idee, neckisch anzublinken und sich mir dann direkt vor den Kühler zu schieben.
Prinzipiell habe ich ja Verständnis dafür, daß man dringend links raus muß, wenn man selbst 130 fährt, der Vordermann aber partout nicht schneller als 128 fahren möchte. Ist klar. Da muß man mal die Spur wechseln und mir die Frontscheibe erblinden lassen, so daß ich vor Schreck aufs Gas drücke, nur ein Sekündchen, und Papa mitsamt videospielenden Gören und schwer gelangweilter Ehefrau (was erwartet man auf dem Beifahrersitz eines Sharan?) in den Orkus der Geschichte befördere. Kurz am Heck geschubst und schon fliegt das dummgefüllte Stück Blech ins nächtliche Genmaisfeld.
Kann ich nichts für!

Nein, das war kein Versehen von Papa!
Nach 1225 Kilometern zwischen Itzehoe, Hamburg und Paderborn habe ich meinen Wutspeicher frisch gefüllt. Ohne Rücksicht auf die linke Spur zu ziehen – oft sogar ohne zu blinken –, ist inzwischen usus. Offenbar sind dabei noch nicht genug Menschen medienwirksam draufgegangen. Vermutlich deshalb, weil die Schnellfahrer meist recht gute Bremsen und oft mit Sicherheit einfach mehr in der Birne haben.

Deshalb habe ich auch nicht vor Schreck aufs Gas gedrückt. Wer schreckhaft ist, der sollte nachts im Schneetreiben nicht auf der Autobahn den Tagesrekord aufstellen wollen.
Ich nahm den Fuß vom Gas und ließ den Straßennachbarn gewähren. Wer den Führerschein hat und trotzdem fährt, als könne er nicht lesen und schreiben, den kann auch ich nicht mehr bekehren.

Es ist nichts passiert. So wie den anderen gefühlten 50 Linksausscherern vor mir an diesem Tag.
Das Schlimme daran ist, daß die sich daran gewöhnen. Ist wie mit Kleinkindern. Gibst du jedem blöden Wunsch nach, hält das Kind es für normal.
So werden sie auch weiterhin ausscheren, so als gäbe es keinen nachfolgenden Verkehr.

Aber einmal wird es krachen. Versprochen.

Frohes Fest!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: