Demokratie! Ohne Diskussion!

Da haben wir den Salat! Erst gehen wir auf die Straße, weil der Staat „mehr Demokratie wagen“ soll und dann hält der sich dran?
Nein, dafür ist der Deutsche noch nicht bereit.

DEMOKRATIE?! Igitt! Da dürfen dann auch Leute mitspielen, deren Nase mir nicht paßt? Nööö, so war das nicht gemeint!

Der Deutsche braucht einen klaren Weg, ein klares Ziel und ein „Los geht’s!“. Dafür reicht auch eine Partei! Oder was?
Wofür muß man sich auf dem Wahlzettel mit GRÜN und GELB und sonstwas befassen, wenn es doch nur eine Marschrichtung geben kann: Vorwärts?!

Und dann die betroffenen Demokraten! „Wir wollen Demokratie – aber bitte keine Diskussion!“, rufen sie uns stumm zu.
Sie schauen mit betroffenem Blick, fordern ganz demokratisch Redefreiheit, die sie allerdings ihren Gegnern nicht gönnen.
Was stimmt da jetzt nicht?
Irgendwas ist doch komisch oder?

Am lustigsten sind die Clowns, die der NPD vorwerfen, daß die genau das richtig machen, was die anderen falsch machen.

Ja wirklich!
Dafür haben sie jetzt den Begriff „Kümmerer“ negativ besetzen lassen. Die NPD sei „Kümmerer“. Sie kümmere sich um Regionen, die von den Demokraten längst verlassen worden seien. So wie die dortigen Einwohner auch.
Da kann ich einfach nur sagen: Wer DAS zuläßt, der darf sich hinterher nicht beschweren.

Und wenn wir mal genau hinschauen, stellen wir fest, daß die NPD dort besonders stark ist, wo eine funktionierende Infrastruktur in 20 Jahren ganz demokratisch und friedlich zerbombt worden ist und wo in letzter Zeit Diebstähle von Buntmetallen, Sprit und Hausrat zum Alltag gehören. Und wenn mal jemand gefaßt wird, dann kommt der Mutmaßliche in 9-einhalb von 10 Fällen aus Litauen oder Polen.
Ja sorry, da kann ich jetzt auch nichts für!
Und auch, wer meint, diese Neonazis seien pauschal ausländerfeindlich, der irrt. Im Kreis Uecker-Randow hat die Zigarettenschachtel eines rechtsdrehenden Genossen längst kein deutsches Steuerzeichen mehr.

 

Was hat die Wahl gebracht? Die NPD kann endlich nicht mehr als Unfall einer verblödeten Wählerschaft behandelt werden.
Ihre Themen, bislang als „Bauchthemen“ verschubladiert, sind offenbar reale Themen der Menschen – vor allem in Vorpommern.
Und wenn diese Menschen sich von der NPD angemessen vertreten fühlen, dann sollten wir uns FREUEN, daß so was in unserem Land straffrei möglich ist.
Das nämlich ist Freiheit und Demokratie!

Ob ich das Wahlergebnis gut finde?
Wie bitte?
Ist das ein Kriterium für irgendwas?

Ja, ich finde es gut.

Nur so ist Demokratie möglich.
Denn das Wahlergebnis zeigt deutlich die Stimmung im Land – nur so kann die Realpolitik angemessen reagieren. Darauf nämlich kommt es jetzt an.

Advertisements
2 Kommentare
  1. FH sagte:

    Bisweilen teile ich Deine Ansichten…

    Die politschen Befürworter einer demokratischen Gesellschaft, haben sich als tatsächliche Feinde der Demokratie längst enttarnt. Diese Gesellschaftsordnung ist eben kapitalistisch. Den Bürgern wird dieses System jedoch als „soziale Marktwirtschaft“ zur Kenntnis gegeben um zu blenden. Das die faschistische NPD in politischen Auseinandersetzungen eine gefährlich ernst zu nehmende Position einnimmt, ist das Ergebnis einer ausschließlich wirtschafts – lobbyorientierten und machtversessenen Politik der so genannten „Volksparteien“: Die Geister die sie riefen… – haben sich verselbständigt. Die Geister jedoch wieder zu bändigen wird schwierig, da ihnen die Formel bereits abhanden gekommen ist. Diese Formel neu zu definieren, erfordert aber eine Besinnung auf Wertigkeiten, von denen diese Demokraten wiederum nur im Sinne ihrer eigenen Verfügbarkeit profitieren. Die unsinnigen Wahlplakate aller Parteien – aufgeblasen und faltenfrei mit Photoshop zusammengelogen – waren eben nicht authentisch. Allenfalls zeugten diese Plakate von Persönlichkeiten – ohne Anspruch auf Inhalte. Die faschistische NPD kopierte diese Strategie und ist deshalb in ihren Aktionen genau so zu bewerten. Es geht um NICHTS und doch so viel!

    „Wer aus der Geschichte nichts lernt, ist gezwungen sie zu wiederholen…“

    Vielleicht hat Peter Kern recht:
    „Wir leben in einer Welt der Oberflächendarstellung, der Castings, der Sensationen, auf Kosten der Träume von Kleinbürgern“.

    FH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: