Deutschland sucht die Superphrase

Heute:

DIE GRÜNEN

mit

„Zuwanderung als Chance für Mecklenburg Vorpommern“


Frage: Ist das noch lustige Realitätsferne oder schon ätzende Verantwortungslosigkeit?

Advertisements
7 Kommentare
  1. ECHT GRÜN sagte:

    Ich würde die Phrase folgendermaßen ändern:

    Zuwanderung als Chance für Unternehmen in Mecklenburg Vorpommern, die durch eine gut ausgebaute maschinelle Produktion nur noch ungelernte Arbeitskräfte benötigen und gerne Zuwanderer einstellen, weil diese sich für wesentlich weniger als einen Fliegenschiß ausbeuten lassen. Selbst sogenannte „Fachkräfte“ ersetzen da schnell mal einen teuren Ingenieur. Das treibt einerseits die wenigen fleißigen Deutschen ins Ausland (Holland, Dänemark, Schweiz) und andererseits die weniger fleißigen in die Arme der ARGE. Mit 350 Talern sind diese dem Staat im Mix immer noch billiger und williger, als wären sie für 3.500 Euro in Lohn und Brot. Das klingt jetzt absurd, ist aber auf einer kleinen Website nicht ausführlich zu erklären.

    Eine wirklich GRÜNE Idee wäre, zu sagen: Zuwanderung stoppen, dafür aber die regionalen Wirtschaftsstrukturen stärken. Wir wollen wieder nachhaltige Landwirtschaft mit regionalem Verbrauch. Damit entstehen Vollzeitarbeitsplätze in der Region, die dummen Jungen wären weg von der Bushaltestelle und den NPD-Spinnern wäre jeglicher Nährboden entzogen.
    Aber das macht sich als Wahlkampfphrase nicht so gut. Ist kein Hauptsatz und enthält einen Plan, der sich tatsächlich umsetzen ließe. Igitt, das hieße ja, „wir“ müßten nach der Wahl die Ärmel hochkrempeln…

    PS: Die dazugehörige Wirtschaftstheorie hat vor 200 Jahren bereits Herr von Thünen aufgeschrieben – der geistige Vater der Ökobewegung.

  2. proto sagte:

    Warum nicht auch: Prostitution als Chance für Mecklenburg Vorpommern?

  3. rut2 sagte:

    Ich bin für: Eiertanz als Chance für Mecklenburg-Vorpommern.

  4. Parteitag sagte:

    Man könnte das auch so sagen:

    „Scheiß auf die Probleme, die wir schon im Land haben, wir holen uns Lösungen, die schnell gehen und wenigstens kurzfristig für Linderung sorgen.
    Daß die Leute sich zunehmend die Köppe einhauen und dadurch rechte Parteien noch mehr Stimmung bekommen, wollen wir nicht wissen.
    Überhaupt ist Verdrängung die beste Bewältigung.“

    Mal ehrlich: wer glaubt, zunehmende Armut und Arbeitslosigkeit ausgerechnet mit Zuwanderung bekämpfen zu wollen, der hat in der Schule nicht aufgepaßt, oder? Das ist einfach nur absurd.
    Ist das vielleicht türkische Logik?

  5. freiemeinung sagte:

    @Parteitag:
    „Mal ehrlich: wer glaubt, zunehmende Armut und Arbeitslosigkeit ausgerechnet mit Zuwanderung bekämpfen zu wollen, der hat in der Schule nicht aufgepaßt, oder?“

    Oder er hat im Geschichtsbuch geblättert und entdeckt, wie Hitler das damals mit den Fremdarbeitern gemacht hat…

  6. FH sagte:

    Der gestrige Beitrag meinerseits passte ja wirklich gar nicht zur Dekoration Deines Blog. Ich hätte DEN so auch nicht veröffentlicht!

    Klar, alles ist nur eine Frage der einzunehmenden Rolle und der Fähigkeit, selbige als „authentisch“ seiner Umwelt zu verkaufen…

    Wo sind eigentlich all die Web – Verlinkungen derer zu finden, welche bisweilen Dr. Falk das täglich Brot sicherten – von welchen man ausschliesslich kritikfrei zu reden hatte?
    „Wer kriecht, stolpert eben nicht…“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: