HOSSA!

da möchte man doch glatt irgendwie irgendwas denken. aber macht das überhaupt sinn? „die medien“ (ich mag diesen terminus überhaupt gar nicht mehr, denn ich bin auch „die medien“. DU AUCH!) vermelden eine katastrophe nach der anderen.
ABER TUN DIE DAS NICHT SCHON IMMER?
oder zumindest schon lange?

afrika brennt.
schon lange.
und plötzlich interessieren sich alle dafür.
und das nur, weil auf dem öl von libyen ein lustiger clown sitzt und mit bunten bomben wirft.

japan brennt.
schon lange.
und plötzlich rennt die welt mit einem sparschwein rum und guckt betroffen.
und das nur, weil dort ein atomkraftwerk geplatzt ist.
und alle tun so, als wäre das eine überraschung.
BITTE?!
und jetzt sammeln alle mitleid, wachen mahn und – ähm – gucken betroffen.

ich stelle mir gerade vor, was wäre, wenn ich hinter einer mauer leben würde.
denn wenn ich hier so auf meinen hof schaue, sehe ich einen nachdenklichen baum und ein paar leise katzen. ein vogel singt seine einsamkeit und die luft ist durchsichtig wie immer.

die frage ist: was kann ich tun?
und die andere frage: was wäre, wenn ich von all dem nichts wüßte?

ich frage mich ernsthaft, warum die genossen in den lieblingsregierungen dieser welt nach einer legitimation suchen, in elfenbeinküste mit dem panzer zu fahren. überhaupt: was für ein blöder name für ein land.
aber ostseeküste würde besser klingen als mecklenburg-vorpommern.
warum braucht irgendeiner heutzutage noch einen kriegsgrund, wo doch alle längst wissen, daß der westen für demokratie steht und alle anderen nur wilde sind, die unsere demokratie klauen wollen?

glaubt eigentlich noch irgendwer die bilder, die wir aus verschiedenen arabischen ländern sehen?
ich meine, wenn da 24 jugendliche mit steinen auf die polizei werfen und der kommentator uns vermitteln will, hier gehe ein volk für freiheit auf die straße?
meine lieblingsbilder sind ja brennende fahnen und so.
und in die kamera schreiende männer (naja, jungs).
aufstand.tv ist lustig.
zumal jeder, der mehr als eine zeitung gelesen hat längst weiß, daß das, was unsere freunde aus partei und regierung damals immer gesagt haben, tatsächlich stimmt: es sind westliche agenten, die das volk aufstacheln.
und natürlich findest du in jedem land einen riesen haufen menschen, die mit den verhältnissen unzufrieden sind. (und damit mich niemand falsch versteht: meist zu recht!)

kennt jemand die augenzeugen vom 17. juni 1953?
ich meine diejenigen studenten, die an den vorabenden in den kneipen berlins angequatscht worden sind, ob sie mitmachen?
arbeiteraufstand. ts!
ach egal.

heute habe ich irgendwie keine meinung.
außer, daß ich jetzt genug fragen und antworten habe, um endlich wieder eine band zu gründen.
und los gehts!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: