Ein multimedialer Herbst

„Stenka Rasin“ heißt die Schallplatte.
Ich habe die Kerzen angezündet. Alle!
Es ist warm, von draußen drückt die Dunkelheit kalt in die Zimmer.

Ich gebe zu, es ist ein untauglicher Versuch, eine Stimmung zu konservieren, die es nur ein paarmal im Leben gibt. Das sind diese Tage, an denen sich die Erde schneller dreht und die Sonne viel heller scheint als sonst. An diesen Tagen – und nur an diesen Tagen – kann man sehen, wie friedfertig und gerecht diese Stadt atmet. Kein romantischer Maler kann eine Stadt schöner und freundlicher malen als die Schweriner Altstadt-Realität an diesen Wundertagen.

„Suliko“… hübsch. Stalins Lieblingslied, sagt die Legende. Ich glaube sie nicht. Ein so häßlicher Mensch kann so schöne Musik gar nicht mögen!

Die Schelfstadt präsentierte sich mir in warmen Brauntönen. Dazu das NDR-Kultur-Programm im Ohr – man redete über Herbst und Literatur – und ich ging Umwege, schaute in fremde Wohnungen und spürte, wie sich die Schelfstadt vor 150 Jahren angefühlt haben muß.

Die Platte knackt. Umdrehen!
Oh. Jetzt muß ich weinen. „Stenka Rasin“ beginnt. Wer noch nie Melancholie gespürt hat – „Stenka Rasin“ ist die Mutter aller Melancholie!

Eine halbe Stunde nur war ich auf der Straße. Meine Kleidung hatte ich nach der Tagessonne gewählt. Ich war nicht darauf gefaßt, daß die Luft sich bereits auf Glühweindampf und Kaminholz vorbereitet. Es war kühl und schön. Dunkel und warm.
Der Herbst ist da, voller Klang und Rauch.
Was nichts bedeutet.

„Doch es kommt noch der Tag, wenn der Bauer erwacht,
reckt und streckt die gebundenen Glieder.
Und er schlägt seinen Feind, der ihn elend gemacht
mit dem Knüppel, oho!, denn danieder.“
„Dubinuschka“.
Platte alle.

Advertisements
2 Kommentare
  1. FH sagte:

    Nahrhafte Poesie!!! „The Color of Autumn“. Wie immer schön geschrieben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: