Pöt

An diesem Tag kam die Sonne zurück! Und alle Menschen rannten aus ihren Hütten, um sie zu bestaunen. Wochenlang wollte man die Quelle allen Lichtes sehen, die Menschen schimpften auf den Goldball, ja sie wünschten ihm sogar die Pest an den Hals. Die Sonne aber ließ sich von den Wolken entschuldigen. Das Volk, wenn es nur einen so langen Arm gehabt hätte, hätte die Sonne gewürgt, hatte ihr gedroht, hätte sie gezwungen, die Erleuchtung mit Eimern auszuschütten. So blieb dem Mob nichts anderes übrig, als hinter vorgehaltener Hand zu tuscheln, sich gegenseitig zu versichern, dass man das Licht wünschte und wenn es nicht erschien, wie gewünscht, dass man es verwünschte. Die Sonne war wohl etwas traurig, dass alle schlecht über sie redeten; auf jeden Fall hatte sie die Nase voll. „Sollen die doch ohne mich klar kommen!“ hat sie sich vermutlich gedacht und wollte sich für immer verdrücken. Doch an diesem Tag musste sie einen Glücksmoment gehabt haben. Hatte sie sich verliebt oder einen neuen Job angeboten bekommen? Sie wollte schauen, wie es den Gehassten ohne sie ergangen war. Und schwupp! Kaum war sie zu sehen auf der Erde, juchzten all die Falschen und beeilten sich, ihre Gesichter der so lange Vermissten, der Gescholtenen, der Verwunschenen – nein, nur ein Wort trifft es: der Verratenen entgegen zu halten. An diesem Tag zeigten sich alle von ihrer besten Seite, und als hätte niemand jemals gegen die Sonne gezürnt, empfing diese soviel Lächeln, wie sonst in einem Monat nicht und sie dachte nicht daran, dass ihre neuen Freunde ihre alten Feinde waren und das auch wieder werden würden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: